MENU
  1. Zertifizierung
  2. Umwelt
  3. Abfall und Entsorgung

Mehr Aufträge durch nachgewiesene Kompetenz

Unternehmen der Abfallwirtschaft sichern sich mehr Aufträge, wenn sie ihre Befugnis und Kompetenz durch eine neutrale Prüfung dokumentieren lassen. Die TÜV NORD Gruppe bietet die Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb an.

Wer diese Prüfung bei der Auswahl des Entsorgers unterlässt, verletzt seine Sorgfaltspflicht und macht sich selbst der fahrlässigen umweltgefährdenden Abfallbeseitigung schuldig. Deshalb legen immer mehr Auftraggeber Wert darauf, nur mit zertifizierten Entsorgungsfachbetrieben zusammenzuarbeiten.

Die TÜV NORD Gruppe bietet die Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb an. Mit ihr können sich Entsorgungsunternehmen und Schrottaufbereiter wertvolle Wettbewerbsvorteile sichern: Das Zertifikat sorgt für optimale Akzeptanz bei Kunden; zahlreiche große Abfallerzeuger, etwa Gewerbe- und Industriebetriebe, vergeben ohne das Entsorgungsfachbetrieb-Zertifikat grundsätzlich keine Aufträge.

Grundlage der Zertifizierung ist das Kreislaufwirtschafts-Abfallgesetz mit der Entsorgungsfachbetriebe-Verordnung (EfbV). Darin sind sämtliche Anforderungen an Betriebe festgelegt, die Abfälle einsammeln, befördern, lagern, behandeln, verwerten oder beseitigen. Eine Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb können darüber hinaus auch Betriebe erlangen, die mit Abfällen handeln und die Verbringung von Abfällen vermitteln.

Um Entsorgungsfachbetrieb im Sinne der EfbV zu werden, muss ein Betrieb selbst abfallwirtschaftliche Tätigkeiten erbringen und gewerbsmäßig oder im Rahmen wirtschaftlicher Unternehmen oder öffentlicher Einrichtungen Abfälle einsammeln, befördern, lagern, behandeln, verwerten oder beseitigen. Es muss ein Handbuch erstellt und ein Fachkundelehrgang absolviert werden. Alle Kriterien der EfbV müssen umgesetzt sein.

Die Zertifizierung durch TÜV NORD beinhaltet ein optionales Voraudit mit Bestandsaufnahme und Dokumentenprüfung vor Ort; dann folgt das Zertifizierungsaudit mit Prüfung und Bewertung der vom Unternehmen eingereichten Unterlagen, dem eigentlichen Audit vor Ort und der Berichtserstellung. Bei positivem Audit wird das Zertifikat erteilt. Um die weitere Einhaltung der Anforderungen der EfbV zu überprüfen, folgt jährlich ein Überwachungsaudit.

Isabella Kauf

TÜV NORD Austria GmbH
Leitung Geschäftsbereich Systemzertifizierungen

+43 1 893 20 15-200
Fax: +43 1 893 2015-110

info.tnaustria@tuv-nord.com

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Cookie-Richtlinien und Datenschutz-Einstellungen.