MENU
  1. Zertifizierung
  2. Sicherheit
  3. Funktionale Sicherheit

Prüfung von elektrischen und elektronischen Systemen

Aufgrund der Gültigkeit der IEC 61508 bedarf es einer Produkt-Klassifizierung von sicherheitsrelevanten Systemen und deren Sicherheitsfunktion mit entsprechender Einstufung eines Safety Integrity Levels (SIL).

Die Norm bezieht sich auf alle elektrischen, elektronischen und programmierbar elektronischen Systemen mit Übernahme von Sicherheitsfunktionen und betrachtet alle Tätigkeiten während des gesamten Sicherheitslebenszyklus.

Lösungen für zahlreiche Branchen

Unser Dienstleistungsspektrum im Bereich Funktionale Sicherheit deckt eine Vielzahl von Branchen ab. So betreuen wir unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Aviation, Kraftwerks-, Maschinen-, Medizin- und Prozesstechnik – kompetent, erfahren und zuverlässig. Von der Deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS sind wir nach allen relevanten nationalen und internationalen sicherheitstechnischen Standards (IEC, DIN EN) akkreditiert.

Grundlage für die richtige Entscheidung

In diesen Standards wird ein quantitativer Nachweis für das verbleibende Restrisiko gefordert, der auf einer Berechnung der Versagenswahrscheinlichkeit basiert. Zusätzlich zu technischen Forderungen sind organisatorische Maßnahmen zur Vermeidung von Fehlern vorgeschrieben, um das Restrisiko zu minimieren. Mit den entsprechenden Prüfungen wird nicht nur den gesetzlichen Vorgaben Genüge getan: Richtige Entscheidungen im Hinblick auf Sicherheitsstrukturen, Entwurfsverfahren und Werkzeuge bei der Entwicklung von sicherheitsgerichteten Systemen sowie eine frühzeitige Verifizierung von Entwicklungsergebnissen hilft Fehlentwicklungen und aufwendige Korrekturen zu vermeiden – so lassen sich Entwicklungszeiten und Kosten reduzieren.

Damit Sie die geforderten Maßnahmen korrekt umsetzen und Risiken bestmöglich minimieren können, bieten wir Ihnen

  • Moderation von Gefährdungs- und Risikobeurteilungen
  • entwicklungsbegleitende Prüfungen und Assessments von sicherheitsgerichteter Hard- und Software
  • Management der Funktionalen Sicherheit (FSM)
  • Sicherheits-, Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitsanalysen
  • Konformitätsbewertungen gemäß der relevanten Sicherheitsnormen
  • Bewertung und Optimierung von Hard- und Software
  • Workshops und Coachings zur Funktionalen Sicherheit

Isabella Kauf

TÜV NORD Austria GmbH
Leitung Geschäftsbereich Systemzertifizierungen

+43 1 893 20 15-200
Fax: +43 1 893 2015-110

info.tnaustria@tuv-nord.com

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.